Home

Schleswig-Holstein ist ein Flächenland mit vielen Dörfern und Gemeinden. Für den NDR war es Grund genug, diese besser kennenzulernen. Also zogen die Reporter des NDR
im Januar 2008 zum ersten Mal los, um das Landleben, besondere Typen und Institutionen im Film festzuhalten. In Böhnhusen fiel der Startschuss für die Dorfgeschichten und am Samstag, den 29. Februar 2020 war nun Nindorf an der Reihe. Am Vortag wurde das Dorf aus dem großen Topf der vielen Gemeinden gezogen. Bürgermeister Jens Rohwer befand sich gerade auf der Jahreshauptversammlung des Wasserversorgungsvereins, als sein Handy klingelte und der NDR ihm die Nachricht überbrachte. Gleich nach der Sitzung verließ er schnurstracks den Versammlungsraum, um ein Programm zusammenzustellen. Schließlich sollte Nindorf ja von der besten Seite präsentiert werden.
Gegen 10 Uhr am Samstagmorgen rollte der NDR-Bus bei strömenden Regen durch Nindorf. Bevor die Kamera zum Einsatz kam, wurde sich im Dörpshuus mit Kaffee und Brötchen gestärkt. Danach gab es kein Halten mehr, die Regenwolken hatten sich verzogen und so konnte Moderatorin Verena Sens mit ihrem Kamerateam trockenen Fußes durch Nindorf marschieren. Vom Hof Lindemann ging es in den Door. Hier fand die alljährliche ehrenamtliche Baumpflegeaktion statt. Dennis und Christina, die neuen Grundbesitzer wuselten im Door auf ihrem Grundstück herum. Die Gelegenheit für Verena Sens die beiden zu interviewen. Dann ging es die Dorfstraße hoch zu Schlosser Gamini, der gerade eine kunstvolle Lampe anfertigte.
Der Handarbeitsclub "Ideenreich" ist auch immer gerne ein Vorzeigemodell. Also begleitete der Bürgermeister das NDR Team zu Anne Holm und ihre Damen. Und zu guter letzt durfte natürlich die Kimberquelle nicht fehlen.
Am Ende resümierte Verena Sens folgendes: Um Nindorf wirklich kennenzulernen, reicht ein Tag gar nicht aus. Hinter dem beschaulichen Eindruck verbirgt sich so viel, dass wir noch einige Tage hätten weiter drehen können.





Verena Sens probiert das ungefilterte Quellwasser
 



 



Moderatorin Verena Sens im Gespräch mit dem Bürgermeister



Auch die Baumpflegearbeiten wurden gefilmt





Ein Interview mit Dennis und Christina





In der Schlosserei von Gamini



Natürlich durfte auch die Kimberquelle nicht fehlen im Bericht





Joachim Muxfeldt erklärte die Anlage