Home

28. Februar 2020 - Die neue Fermanox-Anlage ist letzte Woche geliefert und aufgestellt worden, berichtete der 1. Vorsitzende Hans-Jochen Mißfeldt auf der Jahreshauptversammlung des Wasserversorgungsvereins. Sie muss jetzt nur noch mit Strom versorgt werden. Das neue Fermanox-System soll anfangs parallel mit der alten Enteisungsanlage laufen, bis die neue Anlage einwandfrei läuft. Der Überbrückungsvorgang wird von der Firma von Aspern begleitet.
Wie schon in den letzten Jahren zuvor, gab es auch 2019 vier Wasseruntersuchungen. Die Routine-Wasseruntersuchungen ergaben keine Beanstandungen. Untersucht wurde das Wasser auf den Grundstücken der Familien Ehlers, Michaelis, Holm, Warnke, Mißfeldt sowie im Wasserhaus. Zum ersten Mal wurde das Wasser auch auf radioaktive Stoffe untersucht. Auch hier gab es keinerlei Beanstandungen.
Der Wasserverbrauch im Jahr 2019 betrug 55937 cbm, ca. 627 cbm weniger als im Jahr 2018.
Mehrere Wasseruhren und Absperrhähne wurden erneuert und etliche Leitungen wurden repariert und umgelegt. Außerdem wurde eine neue Pumpe für den Brunnen von 2009 gekauft und eingebaut.
Der Wasserpreis wurde wie folgt festgesetzt: Der Grundpreis beträgt für je 20 cbm jeweils 1,25 Euro, der Mehrverbrauch 0,65 Euro, der Wassergroschen bei 0,12 Euro und die Feldleitung bei 7,50,- Euro pro Hektar.
Größere Reparaturkosten dürfen in diesem Jahr nicht mehr anfallen, sagte der Schatzmeister in seinem Kassenbericht. Der Kauf der neuen Pumpe, ca. 7500,- €, die Teilzahlung von 28000,- € für das Fermanox System und die Umleitungen von Wasserleitungen auf Privatgrundstücken haben die Kasse leergefegt.
Bei den Wahlen gab es eine Veränderung. Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung einstimmig Nils Lohse. Er löst nach 32 Jahren Hans-Jochen Mißfeldt ab. Im Namen des gesamten Vorstandes bedankte sich Harald Belz bei Hans-Jochen Mißfeldt für seine engagierte ehrenamtliche Arbeit über die vielen Jahre.
Die Wasseruhren werden in diesem Jahr vom 05. bis 18. Dezember 2020 abgelesen.









 



 

Ein Abschiedspräsent überreichte Harald Belz im Namen des Vorstandes Hans-Jochen Mißfeldt

Eine umgebaute Wasseruhr mit einem normalen Uhrwerk überreichte der 2. Vorsitzende Jan Rohweder dem scheidenden Vorsitzenden.


Hans- Jochen Mißfeldt gratuliert dem neuen 1. Vorsitzenden Nils Lohse und wünschte ihm eine schöne Zeit und ein breites Kreuz, auf dem auch mal etwas abprallen kann.